Was ist „Verhinderungspflege“?

 


Sie pflegen Ihren Angehörigen - aber manchmal geht es eben einfach nicht. Berufliche Termine, eine Dienstreise, eine Erkrankung oder ein überfälliger Erholungsurlaub für Ihre persönliche Regeneration machen es Ihnen unmöglich, vor Ort zu helfen. Bekannte, Freunde, Verwandte oder Nachbarn sind ebenfalls verhindert, oder nicht greifbar. Genau für diese unvorhersehbaren Ereignisse gibt es als Ersatz die Verhinderungspflege.

 



Entlastung – wochen-, tage- oder stundenweise

Die Verhinderungspflege kann stunden-, tage oder wochenweise beantragt werden. Welche Möglichkeiten Ihnen im Detail offenstehen, erläutert die Beratung des Senioren Service Schwarzwald Ihnen gerne. Kostenlos und unverbindlich. Schicken Sie uns über das KONTAKTFORMULAR einfach eine Mail mit dem Stichwort „Beratung – Verhinderungspflege“.

 


Die Pflegeversicherung kann Kosten übernehmen

Bei einer Verhinderunspflege, die Ihrer Regeneration dient, über nimmt die Pflegeversicherung jährlich Kosten von bis zu 1.612 Euro. Darüber hinaus ist es möglich, diese Zuschüsse mit Ansprüchen aus der Kurzzeitpflege auf bis zu 2.416 Euro zu erhöhen. Sprechen Sie mit uns – wir helfen gerne weiter. Außerdem gut zu wissen: Es kommen keine Vorleistungen auf Sie zu, denn ein ambulanter Pflegedienst rechnet direkt mit der Pflegekasse ab.

 

Es gibt auch die Kurzzeitpflege

Neben der regionalen Verhinderungspflege als Wochenend- oder Urlaubsvertretung gibt es auch die Möglichkeit Ihren Angehörigen bis zu acht Wochen im Rahmen der Kurzzeitpflege zu betreuen. Was dabei zu beachten ist erläutert Ihnen ebenfalls gerne unsere Beratung, auch wenn wir diese Dienstleistung selbst nicht anbieten. Auch hier: Einfach eine Mail über das KONTAKTFORMULAR an den Senioren Service Schwarzwald.

Zum Thema Verhinderungspflege hat der Verband Pflegehilfe eine Informationsbroschüre verfasst. Diese pdf-Datei erreichen Sie über den folgenden Link: „Verhinderungspflege – Ihre Vertretung in der häuslichen Pflege“ (2019). Der Senioren Service Schwarzwald ist Partner dieses Verbandes.

 

Unser Motto: „Einen alten Baum verpflanzt man nicht.“

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.